Fotografischer Rückblick auf die Bundespreisverleihung

Am 31. Oktober 2007 zeichnete Bundespräsident Horst Köhler in Schloss Bellevue die Erstpreisträger beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema »miteinander – gegeneinander? Jung und Alt in der Geschichte« aus. Geehrt wurden erstmals auch drei Lehrer für ihr pädagogisches Engagement. Umrahmt wurde die Preisverleihung mit einem zweitägigen Kulturprogramm in Berlin.

Montag, 29. Oktober 2007

Im Hauptstadtbüro der Körber-Stiftung am Pariser Platz beginnt das Rahmenprogramm zur Preisverleihung beim Geschichtswettbewerb. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde geht es auf Entdeckungsreise entlang der ehemaligen Berliner Mauer. Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine exklusive Führung durch die Geschichte der geteilten Stadt. Über Kopfhörer werden historische O-Töne eingespielt: Pressluftbohrer hammern den Asphalt auf. Auszüge aus politischen Reden und Rundfunkkommentare bringen die Atmosphäre des Kalten Krieges nahe. Der Abend endet im Restaurant »Goodtime Berlin« in unmittelbarer Nähe des Checkpoint Charlie.

Dienstag, 30. Oktober 2007

Rundgang durch den ehemaligen "Pionierpalast"

Am nächsten Morgen bringt der Reisebus die Teilnehmer in das Freizeit- und Erholungszentrum Wuhlheide am Stadtrand von Berlin. Im ehemaligen DDR-Pionierpalast »Ernst Thälmann« berichtet die Zeitzeugin Anja Maier von ihrer Kindheit und Jugend in der DDR. Der Rundgang durch den ehemaligen Pionierpalast endet im Zentrum für Weltraumforschung. Am Nachmittag steht das Zusammenleben von Jung und Alt in der heutigen Gesellschaft auf dem Programm. Im Mehrgenerationenhaus in Kreuzberg sprechen die Schüler mit dem Gerontologen Dr. Peter Zeman vom Deutschen Zentrum für Alterfragen. Geschichte und Gegenwart treffen auch in »Clärchens Ballhaus«, dem Traditionstanzlokal für Jung und Alt in Berlin-Mitte aufeinander. Im einstmals prunkvollen Ballsaal finden heute wieder generationenübergreifende Tanzabende statt. Der Abend endet mit einer exklusiven Theatervorführung. »Lass krachen, Alter!« heißt das Stück einer Laientheatergruppe, in dem die Darsteller ihre eigene Biografie auf der Bühne darstellen, wie die Schüler im anschließenden Gespräch erfahren.

Mittwoch, 31. Oktober 2007

Bundespräsident Köhler im Gespräch mit Schülern und Lehrern des RaMas

Der große Tag. Um 11:00 Uhr beginnt die Preisverleihung mit Bundespräsident Horst Köhler in Schloss Bellevue. Der Festakt im Speisesaal des Schlosses endet mit einem kleinen Empfang.